Aktuelle Mitteilung

Hervorgehoben

Corona-Situation-Schulbetrieb

Informationen zum Schulbetrieb (Stand 04.03.21)

Laut aktueller Beschlusslage wird ab Montag, 15. März, gelten:

1. Grundschulen:

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 im jeweiligen Landkreis bzw. in der jeweiligen kreisfreien Stadt findet voller Präsenzunterricht (d. h. auch ohne Mindestabstand) statt.

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 50 bis 100 findet Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand statt.

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 findet Distanzunterricht statt.

2. weiterführende Schulen (Mittelschule):

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 findet für alle Jahrgangsstufen ab 15. März Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand statt.

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 findet Distanzunterricht statt. 
Ausgenommen sind die Abschlussklassen aller Schularten: Hier kann weiter Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand durchgeführt werden, sofern die örtliche Kreisverwaltungsbehörde nichts Anderes verfügt.

Dabei soll das jeweilige Unterrichtsmodell immer für eine ganze Woche gelten, um die Planbarkeit für die Schulen und Familien zu erhöhen.

Sobald wir neue Vorgaben vom Ministerium erhalten, werde ich Sie natürlich wieder informieren.

Weitere Informationen und den aktuellen Hygieneplan finden Sie auf der Homepage des Staatlichen Schulamts (www.schulamt-rosenheim.de) und des Kultusministeriums (www.km.bayern.de).

gez. Isolde Raabe, Schulleiterin

 

Kieferer Faschingsumzug

Keinen Fasching zu feiern, war für die OGTS keine Option! Daher baten wir alle Grund- und Mittelschüler um Mithilfe bei der Gestaltung eines Virtuellen Faschingsumzugs. Dabei war der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Schüler und Schülerinnen konnten ihre selbstgebauten Umzugswägen entweder direkt in der OGTS abgeben oder Fotos und Videos von ihren Bauwerken schicken – das Ganze wurde dann zu einem grandiosen Rosenmontagsumzug zusammengeschnitten!

Veröffentlicht unter OGTS

Unsere Kooperation mit dem Kindergarten

Die Vorschulkinder des Kindergartens St. Martin besuchen zurzeit regelmäßig die Schule. Gemeinsam mit den Erzieherinnen kommen sie zu Frau Egger in den Schulhof, da die Schule derzeit nicht betreten werden darf.

Die Lehrerin liest den Kindern die Geschichte vor: „Als die Raben noch bunt waren.“ Danach erkunden die Kinder noch mit viel Spaß den Schulhof. Die Vorschulkinder des Kindergartens St. Barbara und St. Peter kommen im Januar.