Faschingsparty in der oGTS

Mit einer zünftigen Faschingsparty verabschiedet sich die oGTS der Mittelschule in die Faschingsferien.

Am Donnerstag vor den Ferien durften sich die Kinder bei uns noch einmal richtig austoben. Bei cooler Musik feierten sie in der mit Girlanden, Luftballons und Papierschlangen extra geschmückten Mensa ausgelassen und fröhlich. Viele hatten bereits eine Verkleidung dabei, es gab aber auch die Möglichkeit, sich vor Ort noch hübsch oder auch gruselig schminken zu lassen oder dies unter Anleitung auch selbst zu versuchen. Einige im WTG-Unterricht in letzter Sekunde fertig gestellte Gips-Masken waren ebenfalls unter den Verkleidungen vertreten.
Kinder-Früchte-Bowle, frische Bäckerkrapfen, selbst gebackene Mini-Amerikaner und Waffeltörtchen sowie weitere Leckereien sorgten für ausreichend Energienachschub zum Tanzen, Toben und Spielen auf der Party und in der Turnhalle.
Wir wünschen allen Kindern schöne Ferien! Euer oGTS-Team (M.H.)

 

Tag des Merkens

Am 30. Und 31.01.2018 war der „Merkmeister“ Ralf Hofmann zu Gast an der Schule Kiefersfelden.
Vormittags behandelte er in Workshops jahrgangsbezogenen Themen. Die Schülerinnen und Schüler bekamen Hinweise und Tipps, die ihnen in ihren ganz persönlichen Lernsituationen weiterhelfen. Ziel der Workshops war es, sich Informationen zuverlässig und langfristig einzuprägen.
Eine Studie fand heraus, dass 50 % des schulischen Erfolgs das Wiederholen, Lernen und Erledigen der Hausaufgaben  ausmacht.  Deshalb fand am 30.01.2018 ein Elternabend statt, bei dem die Eltern erfuhren, wie sie ihr Kind beim Lernen zu Hause unterstützen können. Der Tag des Merkens, sowie der Elternabend war sowohl für Schlülerinnen, Schüler und Eltern sehr Gewinn bringend. (S.R.)

Besuch der Klassen 3a und 3b bei der Feuerwehr Kiefersfelden

Am letzten Donnerstag besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a und 3b zusammen mit ihren HSU-Lehrerinnen die Freiwillige Feuerwehr in Kiefersfelden.
Nachdem Herr Schroller den Kindern ausführlich die verschiedenen Brandfälle und das richtige Verhalten im Brandfall erklärt hatte, durften die Kinder mit einem echten Telefon üben einen Notruf absetzen. Sie waren mit großer Begeisterung dabei.
Anschließend zeigte ihnen ein weiterer Feuerwehrkollege die notwendige Bekleidungs-Ausrüstung und das Aufziehen der Sauerstoffmaske. Diese hatte es den Kindern besonders angetan.
Als Höhepunkt des Besuchs durften die Kinder noch in ein richtiges Feuerwehrauto einsteigen und fühlten sich schon fast wie echte kleine Feuerwehrmänner und –frauen.
Im Freien wurde zum Abschluss noch ein Feuerwehrlöscher getestet und weißer Schaum versprüht.
Es war insgesamt ein sehr spannender und interessanter Ausflug.
Hiermit noch mal einen ganz herzlichen Dank an Herrn Schroller und seine beiden Kollegen, die sich an diesem Vormittag extra freigenommen hatten.
(R.F.)